Terminverwaltung  und Memory  
Terminverwaltung mit Memory  und Internetanbindung

  
 DieterHeyn    bei >>>>>      WEB  DE
Mehr kostenlose Software
finden Sie hier:

 

 

Terminverwaltung mit "Datenbank" - Nie mehr einen Termin / Geburtstag etc. vergessen.
Ein zweites Gedächtnis ohne "Schnick-Schnack" und einfach zu bedienen, ist die integrierte "Datenbank".
Das Programm ist ideal für all diejenigen, die regelmäßig mit dem PC arbeiten.

Das Programm beinhaltet eine Internetanbindung. Es werden automatisch Termine und Informationstexte von bis zu 10 URL's  eingebunden.  
Ideal für Vereine und Gruppen zur Information der Mitglieder. 

Das Programm kann kostenlos genutzt werden 

Das Programm erinnert Sie monatlich, jährlich oder auch nur ein einziges mal an einen Termin.
Sie geben Ihre Termine mit Datum, Uhrzeit und einem entsprechenden Text ein, und werden dann zur gegebenen Zeit "geweckt".
Einen Geburtstag geben Sie z.B.  mit   Tag + Monat ein.  Sie werden dann jedes Jahr darauf hingewiesen.
Andere, einmalige Termine geben Sie mit  Tag, Monat, Jahr   und wenn erforderlich, mit Uhrzeit ein.
Geben Sie nur den Tag ein, dann erhalten Sie monatlich einen entsprechenden Hinweis.
Es kann auch ein Cyklus eingegeben werden  z.B.:  +3w  (alle 3 Wochen)   oder    1.Fr/Mon ( jeden ersten Freitag im Monat  etc.)
Erledigte Termine können über eine History-Funktion angesehen werden.

Im Programm ist eine Speicher-Funktion enthalten.
Wenn Sie Informationen speichern wollen, dann wechseln Sie mit einem KLICK zur Speicher-Funktion und geben dort die Daten ein. Diese Daten können später wieder angezeigt werden, wenn irgendein Begriff, der sich innerhalb der Daten befindet, eingegeben wird. Es können auch mehrere Suchbegriffe mit  UND  verknüpft werden. Wenn mehrere Informations-Blöcke gefunden werden, so kann vorwärts und rückwärts geblättert werden.  Wenn Sie Jahre später sagen: "Da war doch was", dann sind Sie per Maus-klick in Sekunden  wieder auf dem Laufenden.

Auch wenn Sie das Programm   TERMINE + MEMORY  nach dem Start minimieren (es befindet sich dann in der TASK-LEISTE),  dann meldet es sich  automatisch beim Erreichen eines Termins mit Uhrzeit an diesem Tag sowohl optisch als auch akustisch. Wenn Sie Ihren Computer regelmäßig benutzen, versäumen Sie keinen Termin mehr. Selbst wenn Sie vor Ihrem PC eingeschlafen sind  :-)   werden Sie rechtzeitig geweckt.

Hinweise, Anregungen und Tipps zur Erweiterung und Verbesserung des Programms werden gerne angenommen.

DOWNLOAD
     ca. 200 K
 


 

  

     

  

                                                   

Programmbeschreibung   

 

Termin-Funktion

Das Programm zeigt bei jedem Start die nächsten  Termine bzw. Geburtstage  etc. an. Es werden immer 10 Termine angezeigt. Sie sehen also nicht nur Termine für gerade diesen Tag, sondern auch für mehr oder weniger lange Zeit im Voraus.  Wenn  weniger als 10 Termine vorhanden sind, dann werden bereits Termine,  z.B.: ein Geburtstag, für das nächste Jahr angezeigt.

Über den SCROLL- Balken können ALLE Termine angesehen werden.
 
Neue Termine können in der Eingabeleiste (unten) eingegeben werden.

Hierbei gilt folgendes:       

*    DATUM + UHRZEIT   werden   O H N E   Punkte / Doppelpunkte etc. eingegeben.
               ALSO:   241206   (24.12.06)   und    2000  (20:00 Uhr)                                                                      

*    Wird nur der Tag,  z.B.  "24" eingegeben, so wird dieser  Termin am 24. eines   jeden
      Monats angezeigt                                                                                                                                                                 

*     Wird Tag und Monat angegeben,  (z.B.: 2412) so wird der Termin jedes Jahr angezeigt.
       Z.B.: für einen Geburtstag.

*     Bei der Eingabe des  vollen Datums  z.B.:  ""241206" erfolgt die Anzeige nur EINMAL
      Anschließend kommt der Termin in die History.  

*    Wird ein komplettes Datum eingegeben (6-Stellen),  UND  im Text-Feld (ab der ersten
     Stelle)   der String    +nW“, wobei    n    eine Zahl von 1 bis 9 ist, und das „W“ (wie Wochen)  
    
sowohl klein oder auch groß geschrieben sein kann,  dann  handelt es sich   hierbei  um einen Zyklus. 
     Bei der Angabe von  z.B.:  „+3W“, wird  alle 3 Wochen an  den  Termin  erinnert.   

*    Es besteht auch die Möglichkeit  z.B.:   1.Fr/Mon (Mo Di Mi Do Fr Sa So) ab der ersten Textstelle anzugeben
     Beispiel:       160607   3.Sa/Mon ---   Jeden 3. Samstag  ist Kegeln ! ! !

Die Eingabe wird mit dem Button "Eingabe" abgeschlossen.

Es können  Einträge in der Datei verändert oder auch gelöscht werden. Dazu muss der jeweilige Eintrag auf dem Bildschirm  mit einem   KLICK    markiert werden. Anschließend kann dann entweder  "Ändern"   oder   "Löschen   geklickt werden.

Erledigte Termine werden  NICHT gelöscht – Sie könne durch einen KLICK auf den Button „History“ angesehen werden.  Durch einen weiteren KLICK auf den Button  „History“ wird in die normale Anzeige zurück geschaltet.

Der Kalender (rechts oben)  zeigt den aktuellen Monat mit dem markierten Tagesdatum an. In der Kopfzeile des Kalenders befinden sich  "MONAT + JAHR. Werden diese angeklickt, so kann man entsprechend auswählen. Eine Auswahl kann auch durch die Pfeile  <    >    erfolgen.

Klicken Sie einfach mal etwas rum.

Mit klick auf   Minus  (oben rechts),  können Sie das Fenster des Programms  minimieren.

D.h.: Das Programm befindet sich dann nicht mehr auf dem Bildschirm, sondern in der Task-Leiste.  Wenn in diesem Fall die jeweilige Uhrzeit eines Termins erreicht ist, öffnet sich das Fenster automatisch wieder.  Zusätzlich werden Sie akustisch auf einen Termin  aufmerksam gemacht, wenn der entsprechende Termin eine Uhrzeit beinhaltet und wenn Sie einen Lautsprecher angeschlossen haben.

Wenn Sie eine  eigene   .wav   Datei benutzen wollen, dann ersetzen Sie einfach die Datei Termine.wav    mit Ihrer Eigenen.

Das Programm beinhaltet eine automatische INTERNET-Anbindung an bis zu 10 URL's.
Diese Funktion ist für Gruppen und Vereine  etc. gedacht
Wenn das Programm gestartet ist (auch Autostart), und es besteht eine Internetverbindung, dann werden automatisch TERMINE und weitere INFORMATIONEN von den URL's  in die vorhandenen Daten eingefügt.  Die Informationen werden in einem besonderen Feld innerhalb des Programmfensters angezeigt. Sind keine Informationen vorhanden, dann ist auch das entsprechende Fenster nicht zu sehen. Termine werden in die vorhandenen Termine einsortiert.  

Speicher-Funktion

Mit dem Button   "Termin / Speicher"   kann von der Terminverwaltung zu einer kleinen  "Datenbank" und zurück geschaltet werden.  Wenn Sie zum Ersten Mal in den Speicher-Modus gehen und etwas eingeben wollen, dann setzen Sie den Cursor auf das große Feld und geben  einen Text, den Sie sich merken wollen, ein. Anschließend klicken Sie  zum abspeichern auf  "NeuEingabe".  Durch einen kurzen Farbwechsel wird angezeigt dass alles o.k. war. Wenn sich beim Anklicken eines Buttons nichts tut, dann haben Sie etwas falsch gemacht oder Sie haben z.B. nichts eingegeben. Wenn Sie sich im Speicher-Modus vertippt   haben, und Sie das Eingabe-Feld löschen wollen, dann klicken Sie 2x auf   "Termin / Speicher". Sie können auch wie gewohnt den Text mit der Maus markieren und dann mit der LEERTASTE löschen.

Haben Sie etwas eingegeben, dann finden Sie diesen Text wieder,  wenn Sie ein Wort welches in diesem Text vorkommt in die Zeile neben dem Button  "Suchen"  eingeben, und klicken dann auf  "Suchen" oder drücken die „ENTER-Taste“. Wenn Ihnen jetzt Daten angezeigt werden, die Sie verändern möchten, dann tun Sie das einfach. Sie können Daten wie gewohnt löschen oder auch erweitern. Am Ende müssen Sie dann  „Ändern“  klicken. Wenn Sie bei einer Änderung auf „NEU-Eingabe“ klicken, dann haben Sie die Daten einmal im Alten, und einmal im Neuen Zustand. Es ist dann eine Art Copy-Funktion.

Wenn die vorhandene Datenmenge  eine gewisse Größe übersteigt, dann ist es vorteilhaft, wenn die Suche verschärft werden kann. Das erreicht man  dadurch, dass mehrere Worte eingegeben werden und diese mit UND verknüpft werden. Diese Verknüpfung wird durch  2 Plus-Zeichen vorgenommen.

Geben Sie also ein:    Hugo++Willi++Otto      dann werden nur die Einträge angezeigt, in denen alle 3 Worte vorkommen. Die Groß/Klein-Schreibung spielt bei der Suche keine Rolle.          

Sie können auch nach mehreren Worten im Zusammenhang  suchen. Diese müssen dann aber genau so hintereinander eingegeben worden sein. Die Anzahl der Leerstellen  zwischen den Worten  ist  unwichtig.

 Beispiel:

         Eingabe ist:       „Hugo und Willi“

   Gefunden wird:      „Hugo und Willi“

            aber auch:     „Hugo UND           willi“       

Bei der Eingabe der Suchbegriffe können Sie den JOKER, wie bei der Suchfunktion in WINDOWS benutzen.
*teilword      oder      teilword*      oder     *teilword*

Wenn Sie Beim Suchen als Suchbegriff einen Stern „*“ eingeben, dann wird  alles angezeigt.
D.h.:  Es kann dann durch den gesamten Inhalt geblättert werden.

Änderungen und neue Eingaben werden sofort nach der Eingab gespeichert.
In diesem fall erfolgt auch eine automatische Sicherung der Daten.
Es werden   4    Versionen der Daten Geführt.  Termine.dat / .da1 – .da3   und Termine.txt / .tx1 – tx3 

 

Installation

 

Es handelt sich  um 2 Programme, die Dokumentation  und die  Wave-File.

Alle 4 Teile   befinden sich in einem ZIP-File. Diese sollte in eine Schublade/Directory  mit einem beliebigen Namen  z.B.:  „Termine“ kopiert, und dann dorthin entpackt werden.

Das Hauptprogramm hat den Namen  „Termine.exe“ – Ein Hilfsprogramm mit dem Namen „Terminex.exe“ wird beim Start des Programms Termine.exe  automatisch gestartet. Dieses holt dann, sobald eine WEB-Verbindung besteht, Termine und Informationen aus dem Internet  (einmal täglich). Wenn diese Funktion nicht genutzt wird, dann kann das Programm auch gelöscht werden.

Diese Daten werden in der Datei  Terminey.txt  abgelegt.

Das Programm  „Termine.exe“  wird bei jedem Start des Computers automatisch ausgeführt (und das sollte auch so sein, da Sie sonst  sicher irgendwann einen Termin vergessen), wenn eine Verknüpfung in folgende Schublade  kopiert wird:   

C:\Dokumente und Einstellungen\--"Name des Benutzers"--\Startmenü\Programme\Autostart  
                                                                                        
(gilt für  WINDOWS XP)  

Eine Verknüpfung wird erzeugt, wenn das Programm (Termine.exe) mit der rechten Maus-Taste geklickt wird, und dann in dem sich öffnenden Fenster  mit der linken Mause-Taste  "Verknüpfung erstellen" geklickt wird. Die Verknüpfung kann dann mit der Maus auf den DESKTOP gezogen werden.

Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, dann schreiben Sie mir.

DieterHeyn          bei  >>>>     WEB   DE

         

 

 

 

.